Presseinformationen

Alle lokalen Presseinformationen unserer deutschen K+S-Standorte

Datum:
Von
  • 2020
  • 2021
  • 2022
  • 2023
  • 2024
Bis
  • 2020
  • 2021
  • 2022
  • 2023
  • 2024

100 Jahre MSW-Chemie
Weichen für die Zukunft sind gestellt

Mehr als ein Grund zum Feiern für das traditionsreiche Unternehmen an der Seesener Straße: die MSW-Chemie begeht nicht nur ihr 100jähriges Firmenbestehen, sondern bereitet sich gerade auf eine grundlegende Modernisierung des Betriebes vor. Mit der Herstellung eines neu entwickelten Sprengstoffes soll ein neues Kapitel in der Unternehmensgeschichte aufgeschlagen werden.

Neue Produktionsanlage im Bau
Kaliwerk Zielitz startet Projekt zur Erhöhung der Produktion

Logistikkonzept für Salzwassertransporte
K+S wird ab 2023 den Mittellandkanal nutzen

Wenn im Laufe des Jahres 2021 die Flutung des Bergwerkes Bergmannssegen-Hugo beendet wird, werden auch die Salzwassertransporte per Bahn zur ehemaligen Werksanlage Friedrichshall in Sehnde zunächst enden. Allerdings soll die vorhandene Bahn-Entladeanlage ab 2023 wieder genutzt werden, um dort Mengen, die die Transportkapazität der Verbindung Wunstorf – Bokeloh übersteigen, auf Binnenschiffe umzuschlagen.

Flutung Bergwerk Sigmundshall
Binnenschiff wird zweiter Transportweg für Salzwasser

In der bisher noch offenen Frage, wie ab 2023 der Transport von Salzwasser zum Schacht Kolenfeld organisiert werden soll, ist jetzt eine Entscheidung gefallen: das Binnenschiff erfüllt die Anforderungen am besten und ist für das regionale Umfeld gleichzeitig die verträglichste Transportvariante. Damit ist der als Alternative mögliche Bau eines Entladebahnhofes in Haste/Hohnhorst vom Tisch.

Salzwerk Braunschweig-Lüneburg:
Bergbau wieder in Ortsnähe

Nachdem das Salzbergwerk Braunschweig-Lüneburg seine Gewinnung 25 Jahre lang im Rahmen des grenzüberschreitenden Abbaus auf den Südosten der Lagerstätte konzentriert hat, wird jetzt wieder an der Ausrichtung auf das Nordwest-Feld gearbeitet. Damit rückt der Bergbau wieder mehr in Ortsnähe.