Monte Kali

Unser weißer Berg

Die Rückstandshalde des Kaliwerkes Neuhof-Ellers ist in der Region gemeinhin als „Monte Kali“ bekannt. Er dient nicht nur dazu, die unvermeidbar anfallenden Rückstände des Kaliwerkes – vor allem Steinsalz – aufzunehmen, sondern erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit als Austragungsort für Besucherführungen und als Spielstätte. Besonders beliebt sind die seit 2009 jährlich im Sommer stattfindenden Musikveranstaltungen „Music on Top“, bei der namhafte Bands aus ganz Deutschland auftreten.

Haldenführung

Beeindruckende Perspektive

Das Kaliwerk Neuhof-Ellers in Neuhof (südlich von Fulda) bietet Interessierten an, die Halde des Werkes zu besichtigen.

K+S Standort Neuhof-Ellers Montekali Haldenführung

Begleitet von Mitgliedern des Bergmannsvereins „Glückauf“ Neuhof e.V. können sich die Besucher auf den steilen, stets wechselnde Perspektiven bietenden Aufstieg wagen. Das Haldenplateau befindet sich in knapp 500 Meter Höhe über NN. Die Halde bedeckt eine Fläche von ca. 90 ha. Dort lagern etwa 125 Millionen Tonnen Rückstand. Die Aufhaldung begann nach der Wiederinbetriebnahme des Werkes im Jahr 1954. Übrigens: Der Rückstand, also das Material, aus dem die Halde besteht, ist hauptsächlich Steinsalz; daneben sind Ton, Anhydrit, andere Mineralien sowie Wasser enthalten.

Termine nach Vereinbarung

Eine Begehung des Monte Kali ist nach vorheriger Anmeldung möglich.

Was ist zu beachten?
  • Witterungsangepasste Kleidung sowie Sonnenschutz.
  • Festes Schuhwerk.
  • Es gibt keinen Fahrdienst auf die Halde.
  • Einzelbegehungen sind nicht möglich; die kleinste Gruppengröße beträgt 10 Personen.

Auch wenn die Führung kostenlos ist: der Bergmannsverein freut sich über eine (freiwillige) Spende für die Vereinskasse.

Kontakt

Sie möchten mehr über die Haldenführung auf den Monte Kali erfahren?

Dann sprechen Sie uns gern an!

Ihre Kontaktmöglichkeiten:

Haldenkonzert

Spielstätte für „Music on Top“

Ein besonderer Höhepunkt in der Kaligemeinde Neuhof ist das so genannte Haldenkonzert, das seit 2009 einmal jährlich in den Sommermonaten stattfindet.

Von Jahr zu Jahr konnten die Besucherzahlen gesteigert werden. Zuletzt waren es mehr als 3.000 Besucher, die die Halde erklommen haben und damit ist auf die maximale Anzahl Besucher – aus Sicherheitsgründen – erreicht. Für „Music on Top“ konnten bisher namhafte Bands gewonnen werden, die die Musik vergangener Jahrzehnte (von den Rolling Stones, den Beatles bis hin zu den Bee Gees und Genesis/Phil Collins) aufleben ließen.

Auch für das leibliche Wohl ist vor Ort gesorgt mit einem reichhaltigen Angebot von Speisen und Getränken.

Der Kartenvorverkauf startet in der Regel Anfang Mai und wird rechtzeitig vorher im Standortumfeld, in der Tageszeitung und auch hier auf der Website bekannt gegeben.

Weitere Themen

Das könnte Sie auch interessieren!