Anleihe & Rating
Anleihe & Rating

Liquidität sichern, Risiken minimieren

Das Finanzmanagement der K+S Gruppe folgt drei übergeordneten Zielen. Es geht darum,

  • die Liquidität zu sichern und unternehmensweit effizient zu steuern,
  • die Finanzierungsfähigkeit zu erhalten und zu optimieren,
  • finanzielle Risiken auch unter Einsatz von Finanzinstrumenten zu reduzieren.

Durch ein zentralisiertes Cashmanagement steuern wir die Liquidität und optimieren die Zahlungsströme innerhalb des Unternehmens. Um die Finanzierungsfähigkeit zu erhalten beziehungsweise günstige Kosten für Fremd- und Eigenkapital zu erreichen, streben wir ungeachtet des gegenwärtigen „Non-Investment Grade"-Ratings langfristig eine Kapitalstruktur an, die sich an den Kriterien und Kennzahlen für ein „Investment Grade“-Rating orientiert. 

Kennzahlen zur Steuerung der Kapitalstruktur

Unsere Kapitalstruktur steuern wir anhand folgender Kennzahlen:

  Wert 2021* Wert 2020 Wert 2019 Wert 2018 Wert 2017
Nettofinanzverbindlichkeiten / EBITDA 0,6 7,2 4,9 5,3 5,2

Nettoverschuldung / Eigenkapital (in %)

34,1 209,5 101,6 107,2 99,5
Eigenkapitalquote (in %) 60,6 26,5 42,4 41,6 42,7

*Die Angaben beziehen sich für die Jahre 2017 bis 2020 auf die fortgeführte und nicht fortgeführte Geschäftstätigkeit der K+S Gruppe. Für das Jahr 2021 beziehen sich die Angaben auf die fortgeführte Geschäftstätigkeit der K+S Gruppe.

Das Währungs- und Zinsmanagement erfolgt zentral für alle wesentlichen Gruppengesellschaften. Derivative Finanzinstrumente werden nur mit Banken guter Bonität abgeschlossen, zur Reduzierung des Ausfallrisikos auf mehrere Banken verteilt und regelmäßig überwacht.

Rating

Ratingagenturen bewerten die Kreditwürdigkeit von Unternehmen – deren sogenannte Bonität. Ein Rating beschreibt die Einschätzung der Fähigkeit eines Unternehmens, zukünftig seine Zins- sowie Tilgungsverbindlichkeiten termingerecht zu erfüllen. Dabei gilt: je höher das Rating, desto geringer das geschätzte potentielle Risiko. Somit kann ein Unternehmen mit einem guten Rating in der Regel zu besseren Konditionen Fremdkapital am Kapitalmarkt aufnehmen als ein Unternehmen mit schwachem Rating.

Aktuelle Rating-Einstufung

Rating Agentur Rating Ausblick Datum des letzten Updates
Standard & Poor's BB stabil 05. Mai 2022

Hier finden Sie Informationen zu den Rating-Definitionen von Standard & Poor's.

Anleihen

Die K+S Aktiengesellschaft hat am 11. Juli 2018 und am 31. März 2017 Unternehmensanleihen am Kapitalmarkt emittiert. Diese ermöglichen eine längerfristige Finanzierung zu attraktiven Konditionen und bieten Fremdkapitalgebern eine interessante Investitionsmöglichkeit.

  Anleihe März 2017 Anleihe Juli 2018
WKIN/ISIN:

A2E 4U9/
XS1591416679

A2N BE7/
XS1854830889
Börsenzulassung/-notierung: Börse Luxembourg Börse Luxembourg
Emissionsvolumen: 625 Mio. EUR 600 Mio. EUR
Ausstehendes Volumen:  399,056 Mio. EUR 402,100 Mio. EUR
Stückelung: 1.000 EUR 100.000 EUR
Ausgabekurs: 100,982 100,000
Zinskupon:  2,625% 3,250%
Fälligkeit 06.04.2023 18.07.2024

Detaillierte Informationen sowie die Anleihen-Prospekte finden Sie hier.

Kontakt

Ihre Ansprechpartner zu Anleihen

Bock julia.bock@k-plus-s.com
Julia Bock
Leiterin Investor Relations
Frost nathalie.frost@k-plus-s.com
Nathalie Frost
Senior Investor Relations Manager
Weitere Themen

Interessante Themen zu Aktien & Anleihen