Standort Olomouc
Olmütz – K+S Czech Republic a.s.

Salzverarbeitung in Mähren mit Tradition

Seit 1921 verarbeitet das in Olmütz ansässige Werk unter dem Namen Solné Mlýny Salz vor allem für den tschechischen Markt und die Nachbarländer. Die Marke Solné Mlýny ist in ganz Tschechien und über die Grenzen des Landes hinaus bekannt. Der Großteil des in Olmütz verarbeiteten Salzes kommt heute aus unserem Werk in Bernburg.

K+S Czech Republic a.s.
Adresse
Sladkovského č.p. 234/47
779 11 Olomouc - Holice
Tschechische Republik
Kontakt
+420 585313783
ksprodej@ks-cz.com

Die Salzmühle in Olmütz wurde 1921 von Čechoslavie, einer Import-Exportfirma, und der Prague Czechoslovak Legions Bank unter dem Namen Solné Mlýny gegründet – das ist Tschechisch und heißt übersetzt: Salzmühle. Für den Standort in Olmütz-Holice hatte man sich vor allem wegen der logistisch günstigen Lage mitten in Mähren entschieden.

Innerhalb von drei Jahren wurde das für damalige Verhältnisse große und überaus moderne Werk gebaut. Es bestand aus mehreren Gebäuden, eigenen Werkstätten, zwei Wohngebäuden, hatte einen eigenen Bahnanschluss und eine eigene Zufahrtsstraße, einen Elektrizitätsanschluss sowie eine eigene Wasserleitung. Neben der betriebseigenen Mühle gab es eine Verpackungsanlage und große Lagerhäuser mit einem Fassungsvermögen von über 20.000 Tonnen losen Salzes. Nur die allerneuesten Maschinen wurden eingesetzt.

Am 2. Januar 1924 nahm die Salzmühle ihren Betrieb auf. Seitdem hat der Standort zahlreiche Veränderungen erfahren, unter anderem mehrere Eigentümerwechsel. Bis 1992 war Solné Mlýny Staatseigentum. Danach folgten verschiedene privatwirtschaftliche Eigentümer, bis die K+S Tochter esco – european salt company GmbH & Co, KG aus Hannover das Unternehmen zum 01.01.2012 erwarb. So kam der Standort zur K+S Gruppe.

Seit November 2013 firmiert die Salzmühle Olmütz gemeinsam mit dem K+S Vertriebsbüro Prag unter dem Namen K+S Czech Republic a.s. und unter einer gemeinsamen Geschäftsführung. Sitz der Gesellschaft ist Prag, produziert wird weiterhin in Olmütz.

Aus Olmütz kommt nicht nur das Salz der bekannten tschechischen Marke Solné Mlýny für den regionalen Markt. Der Standort versorgt auch die Nachbarländer mit nennenswerten Mengen von Auftau-, Gewerbe-, Lebensmittelsalzen sowie Viehsalz und Lecksteinen.

Seit 1996 ist der Standort Olmütz ISO-zertifiziert. Seitdem sind weitere Zertifizierungen wie GMP sowie weitere zertifizierte Standards im Lebensmittel-, Vieh- und Gewerbesalzbereich hinzugekommen.

Steckbrief

Der Standort Olomouce auf einen Blick

Gründungsjahr: 1921
Standorttyp: Salzverarbeitung und –konfektionierung sowie Vertrieb
Anzahl Mitarbeiter:  ca. 55
Produkt- & Leistungsspektrum: Auftausalz, Gewerbesalz, Viehsalz und Lecksteine, Speise- und Tafelsalz, Nitrit-Pökelsalz
Internationale Standards & Normen

Unsere Zertifikate am Standort Olomouc-Holice

Unsere Produkte sind nach internationalen Standards und Normen zertifiziert. Hier finden Sie unsere aktuellen Zertifikate.

IFS Global Markets Food Zertifikat

K+S Czech Republic a.s., Olmütz

EG-Öko Zertifikat

K+S-Czech-Republic-a.s., Olmütz

ISO 9001 Zertifikat

K+S Minerals and Agriculture GmbH

GMP+ B3/B4 Zertifikat

K+S Benelux NV/SA, Diegem; Esco france S.A.S., Levallois-Perret; K+S Czech Republic a.s., Olomouc, Praha