Insiderinformationen
Insiderinformation nach Art. 17 MAR

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Art. 17 MAR (vormals: Ad-hoc Meldungen nach § 15 WpHG)

Datum:
Von
  • 2014
  • 2015
  • 2016
  • 2018
  • 2019
  • 2020
  • 2021
Bis
  • 2014
  • 2015
  • 2016
  • 2018
  • 2019
  • 2020
  • 2021

Veröffentlichung einer Insiderinformation gem. Artikel 17 MAR
Stellungnahme: K+S bestätigt fortgeschrittene Gespräche beim Verkauf der Operativen Einheit Americas

In Bezug auf Marktgerüchte bestätigt K+S, dass sich das Unternehmen in sehr fortgeschrittenen Verhandlungen mit Stone Canyon Industries Holdings LLC über einen möglichen Verkauf der Operativen Einheit Americas befindet. Der Kaufpreis soll 3,2 Milliarden USD betragen (Unternehmenswert). ...

Veröffentlichung einer Insiderinformation gem. Artikel 17 MAR
Dividende: Anpassung des Dividendenvorschlags zur Wahrung der Förderfähigkeit durch die KfW

Vor dem Hintergrund der durch die Corona-Pandemie ausgelösten weltweiten Wirtschaftskrise haben Vorstand und Aufsichtsrat der K+S Aktiengesellschaft aus Gründen der Vorsicht am 8. Mai 2020 beschlossen, den Dividendenvorschlag für das Jahr 2019 auf die gesetzliche Mindestdividende von 0,04 € je Aktie anzupassen (bisheriger Dividendenvorschlag 0,15 € je Aktie). ...

Veröffentlichung einer Insiderinformation gem. Artikel 17 MAR
Strategische Unternehmensentscheidung: K+S treibt den vollständigen Verkauf der Operativen Einheit Americas voran und richtet das Unternehmen neu aus

Der Aufsichtsrat hat heute der Entscheidung des Vorstands vom 5. März 2020 zugestimmt, den vollständigen Verkauf der Operativen Einheit Americas voranzutreiben. Das Signing wird für 2020 erwartet. Die damit einhergehende Fokussierung auf das Geschäft mit mineralischen Düngemitteln und Spezialitäten ist mit einer umfassenden Neuausrichtung von K+S verbunden. ...

Veröffentlichung einer Insiderinformation gem. Artikel 17 MAR
Aktuell schwaches Marktumfeld: K+S reduziert Kaliproduktion

K+S reagiert auf die aktuell schwache Kalinachfrage und reduziert bis Ende des Jahres 2019 die Düngemittelproduktion für das Produkt Kaliumchlorid um bis zu 300 Tausend Tonnen.

Veröffentlichung einer Insiderinformation gem. Artikel 17 MAR
Kaliproduktion am Werk Werra trotz anhaltender Trockenheit mindestens bis Weihnachten sicher; Gesamtjahresprognose bestätigt

Trotz der anhaltenden, extremen Trockenheit ist jetzt eine Vollproduktion an den drei Standorten des Kaliwerkes Werra bis einschließlich 23. Dezember gewährleistet.

Release of an Insider Information in accordance with Sec. 17 MAR
Kaliproduktion im Werk Werra trotz anhaltender Dürre bis mindestens Weihnachten gesichert; Jahresprognose bestätigt

Trotz der anhaltenden, extremen Dürre ist die volle Produktion an den drei Standorten des Kaliwerks Werra nun bis einschließlich 23. Dezember gewährleistet. Vor diesem Hintergrund und unter der Annahme einer anhaltenden extremen Dürre werden entsorgungsbedingte Produktionsstillstände nur noch erwartet über die Feiertage bis zum 1. Januar. Sollten in den kommenden Tagen erhebliche Niederschläge auftreten, könnten diese Stillstände weiter reduziert werden.

Veröffentlichung einer Insiderinformation gem. Artikel 17 MAR
K+S bestätigt deutliche Verbesserung des EBITDA für das Geschäftsjahr 2018, verfehlt aber die aktuelle Markterwartung

Die K+S Gruppe geht nunmehr für das Geschäftsjahr 2018 von einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in einer Spanne von 660 – 740 Mio. Euro aus. Dies entspricht weiterhin einer deutlichen Verbesserung gegenüber dem Vorjahr (577 Mio. Euro).

Veröffentlichung einer Insiderinformation gem. Artikel 17 MAR
Versenkantrag mit Einschränkungen genehmigt

Das Regierungspräsidium Kassel hat die Fortführung der Versenkung von Salzabwässern aus der Kaliproduktion des Werkes Werra am 23. Dezember 2016 genehmigt. Die wasserrechtliche Erlaubnis gilt vom 1. Januar 2017 bis zum 31. Dezember 2021 und ermöglicht eine jährliche Versenkmenge von 1,5 Millionen Kubikmetern – beantragt waren zwei Millionen Kubikmeter im Durchschnitt der Jahre 2016 bis 2021.

Veröffentlichung einer Insiderinformation gem. Artikel 17 MAR
Dr. Burkhard Lohr wird neuer Vorstandsvorsitzender

Der Aufsichtsrat der K+S Aktiengesellschaft hat in seiner heutigen Sitzung Herrn Dr. Burkhard Lohr zum künftigen Vorstandsvorsitzenden der Gesellschaft ernannt.

Ad-hoc-Meldung gem. §15 WpHG
K+S Aktiengesellschaft: EBIT I im 2. Quartal 2016 deutlich unter Vorjahr

Auf der Basis vorläufiger Erkenntnisse ergibt sich für die K+S Gruppe im 2. Quartal 2016 ein EBIT I in Höhe von rund 10 Mio. € (Q2/15: 179,2 Mio. €).

Kontakt

Ihr Ansprechpartner für Pflichtveröffentlichungen

K+S Aktiengesellschaft
Investor Relations

Weitere Themen

Relevante Seiten zu Pflichtveröffentlichungen