Arbeitssicherheit & Gesundheitsmanagement

Für die Sicherheit zu sorgen, die Gesundheit zu erhalten und das Wohlergehen der Mitarbeiter zu fördern, sind die wichtigsten Werte des Kaliwerkes Zielitz. Da Gefährdungen und Risiken nie vollständig ausgeschlossen werden können, werden Sicherheitskonzepte erarbeitet und kontinuierlich verbessert. 

 

 

Arbeitssicherheit

Das höchste Ziel des Werkes Zielitz ist die Bereitstellung einer sicheren Arbeitsumgebung, um unsere Mitarbeiter sowie besonders schutzbedürftige Personengruppen zu schützen. Der Schutz der Mitarbeiter ist die Grundlage, auf der wir Prozesse zur Gewährleistung von Arbeitssicherheit nachhaltig ausbauen. 

Das Nachhalten von Gefährdungsbeurteilungen und sich daraus ergebenden Maßnahmen sind zentrale Bausteine im Arbeitsschutzmanagement. Das Minimieren von Gefährdungen durch technische, organisatorische und personenbezogene Maßnahmen bildet die Grundlage für den Schutz der Mitarbeiter. 

Notfallausrüstungen sowie werksinterne Rettungsfahrzeuge für unsere Mitarbeiter sind eine Grundvoraussetzung. 

Kontinuierliche Verbesserungsprozesse sowie ein betriebliches Weiterbildungsprogramm sichern und fördern den Kenntnisstand unserer Mitarbeiter. 

 

Gesundheitsschutz

Nach der Verfassung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist Gesundheit ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens. Gesunde Unternehmen benötigen gesunde Beschäftigte, die mit Leistungsvermögen und Motivation zum Erfolg der K+S beitragen. K+S setzt sich für die Entwicklung gesundheitsförderlicher Arbeitsbedingungen ein und lebt einen modernen und umfassenden Arbeits- und Gesundheitsschutz. 

Arbeitssicherheit und Gesundheitsmanagement

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Ziel unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagements ist der Erhalt und die Verbesserung der Gesundheit unserer Beschäftigten und eine hohe Arbeitszufriedenheit, indem die Arbeitsbedingungen optimiert und die Beschäftigten zu einer aktiven und gesunden Lebensführung befähigt werden.

Wir wollen frühzeitig etwas dafür tun, damit unsere Mitarbeiter bis ins hohe Alter gesund und munter bleiben. Unser Betriebliches Gesundheitsmanagement für alle Altersgruppen ist ein wichtiger Teil unserer Unternehmenskultur. Daher unterstützen wir unsere Mitarbeiter mit einem umfangreichen Angebot, um ein Leben lang fit, aktiv und leistungsfähig zu bleiben. Auf der Arbeit genauso wie zu Hause. Unsere Angebote reichen von Bewegungstrainings und Ergonomie, bis zu den Themen Vorsorge und gesunde Ernährung. Zusätzlich widmen wir uns in unserem Programm auch der mentalen Gesundheit mit z. B. Workshops zum Thema Entspannung. Dort erhalten Mitarbeiter Tipps und Tricks für ein Leben in Balance oder den besseren Umgang mit Stress. 

 

Betriebliches Eingliederungsmanagement

Integraler Bestandteil des Gesundheitsmanagements ist das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM), welches den langzeiterkrankten Beschäftigten bei ihrer Wiedereingliederung in das Berufsleben unterstützen soll. Das Ziel ist der Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit sowie die Vorbeugung vor wiederholter Arbeitsunfähigkeit.

Die Besonderheit des Betrieblichen Eingliederungsmanagement liegt in dem individuellen Bezug auf die Einzelperson. Es wird ein Konzept mit und für den Beschäftigten erarbeitet, welches konkret die Beziehung zwischen Krankheit und beruflicher Leistungsfähigkeit in den Mittelpunkt stellt. Das BEM wird jedem Beschäftigten angeboten, der sechs Wochen hintereinander oder 42 Tage innerhalb der letzten 12 Monate erkrankt war. 

 

Arbeitsmedizinische Vorsorge

Zur Gewährleistung des Schutzes unserer Mitarbeiter unterhält das Unternehmen einen arbeitsmedizinischen Dienst. Der arbeitsmedizinische Dienst setzt sich aus Werksarzt, Rettungssanitäter, Betriebssanitäter und Ersthelfern zusammen. Diese führen die anstehende Vorsorge durch und organisieren die Erstversorgung bei Unfällen. Die Ausbildung von Rettungssanitätern, Betriebssanitätern und Ersthelfern wird ebenfalls durch den arbeitsmedizinischen Dienst organisiert.

 

Brandschutz

Brandschutz

Das Werk Zielitz verfügt über eine Werkfeuerwehr über Tage sowie eine Grubenwehr unter Tage. Beide Wehren sind behördlich zugelassen und setzen sich aus rund 115 überwiegend ehrenamtlich tätigen Mitarbeitern zusammen.

Zielstellungen des Brandschutzes sind die Rettung von Menschen, der Schutz betrieblicher Anlagen, die Ausbreitung von Feuer, Rauch und Brandgasen zu verhindern sowie der Entstehung vorzubeugen. Durch wirksame Löscharbeiten sind diese Ziele zu erreichen. 

 

Werkschutz

Der Werkschutz stellt die Überwachung des Werkgeländes einschließlich der Kontrolle der Verschlusssicherheit von Gebäuden entsprechend vorgegebener Kontrollpläne sicher. Hieraus ergeben sich folgende Schwerpunkte:

  • Begehung des Werksgeländes sowie der Gebäude
  • Arbeit mit dem Einlasskontrollsystem sowie Ein- und Auslasskontrolle
  • Visuelle Überwachung ausgewählter Bereiche des Werkes
  • Einweisung von Besuchern und Fahrzeugen
  • Einweisung von Notärzten und Personal des Rettungsdienstes
  • Maßnahmenergreifung bei Alarmauslösung