Closing erfolgt

Zusammenschluss zum Joint Venture REKS vollzogen

22.12.2021
K+S und REMEX haben heute die Transaktion zum neuen Gemeinschaftsunternehmen REKS erfolgreich abgeschlossen. Das Joint Venture firmiert unter dem Namen REKS GmbH & Co. KG.

Mit dem 50/50-Joint Venture zielen K+S und REMEX, eine Tochter der REMONDIS-Gruppe, auf die Erschließung des attraktiven und stark wachsenden europäischen Marktes der Verwertung und Beseitigung von Abfällen sowie der Realisierung nachhaltiger Entsorgungslösungen. 

Am 1. Dezember hatte das Bundeskartellamt den Zusammenschluss zum neuen Gemeinschaftsunternehmen REKS genehmigt. 

Geschäftsführer von REKS sind Dr. Martin Brown, vormals Leiter des Supply Chain Managements der K+S und Geschäftsführer der K+S Transport GmbH, sowie Torsten Zuber, Prokurist der REMEX und Leiter Vertrieb Anorganische Sonderabfälle der REMEX. Das Joint Venture wird seinen Sitz in Düsseldorf und einen weiteren Verwaltungsstandort in Kassel haben.

Über REMEX

Die REMEX GmbH ist spezialisiert auf das professionelle Management mineralischer Abfälle und die Rückgewinnung darin enthaltener Ressourcen. Das Unternehmen mit Sitz in Düsseldorf ist sowohl in Europa als auch in Asien tätig. Die Aktivitäten der REMEX GmbH sowie ihrer mehr als 30 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften umfassen alle mit dem Mineralstoffmanagement verknüpften Bereiche – von der Logistik über die Aufbereitung bis zur anschließenden Verwertung oder Beseitigung. Schwerpunkte liegen in den Feldern Produktion und Bereitstellung von Ersatzbaustoffen und Recyclingmetallen, Flächensanierung, Bodenbehandlung, Bergversatz und Deponiemanagement. Mit seinen Recyclingaktivitäten reduziert REMEX nachweislich den Verbrauch von Kies, Sand und Naturstein und verbessert die Klimabilanz bei der Metallproduktion. Das Unternehmen ist international führend bei der Entwicklung richtungweisender Recyclingtechnologien und zählt zu den größten Herstellern von Ersatzbaustoffen in Europa. REMEX erzielt mit mehr als 800 Mitarbeitern ein Umsatzvolumen von rund 650 Millionen Euro. Das Unternehmen gehört zur weltweit tätigen REMONDIS-Gruppe. Weitere Informationen unter www.remex.de.

Downloads

Kontakt

Ihr(e) Ansprechpartner

Wudonig michael.wudonig@k-plus-s.com
Michael Wudonig
Pressesprecher Konzernthemen