Zukunftschancen

Langfristige Lösungen für Halden im Kalibergbau - Chancen für Mensch und Umwelt

Wir arbeiten an dauerhaften und nachhaltigen Lösungen, die die Menschen, die Umwelt und die Wirtschaftlichkeit gleichermaßen berücksichtigen. Unsere Mission bezieht alle Beteiligten ein und bietet Chancen für Natur, Gemeinden, und Beschäftigte.

Wir übernehmen die langfristige Verantwortung für Mensch und Umwelt.

K+S ist weltweit Vorreiter für nachhaltigen Bergbau. Die langfristige Reduzierung von salzhaltigen Haldenwässern ist eines unserer wichtigsten Nachhaltigkeitsziele. 

Langzeitfolgen für nachfolgende Generationen und unsere Umwelt wollen wir vermeiden. Wir möchten erreichen, dass - später – auch nach Beendigung des aktiven Bergbaus möglichst keine Nachsorge erforderlich ist.

Zudem gibt das Bergrecht vor, dass alle industriell in Anspruch genommenen Flächen nach Einstellung des jeweiligen Betriebes ordnungsgemäß gestaltet werden müssen. Das bedeutet, dass K+S dafür Sorge zu tragen hat, dass Mensch und Umwelt auch nach dem Ende des Bergbaus geschützt bleiben. 

 

Wir geben der Natur Lebensraum zurück.

Umweltschonender Bergbau ist unser Anspruch. Maßnahmen zum Schutz der Umwelt setzen wir fortlaufend um, Eingriffe in die Natur kompensieren wir durch Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen. Dafür gibt es zahlreiche regionale Beispiele.  

Die salzhaltigen Haldenwässer zu vermindern oder möglichst ganz zu vermeiden ist eines unserer wichtigsten Projekte zum Schutz der Umwelt. 

Langfristig möchten wir möglichst die industriell genutzten Flächen der Natur zurückgeben. Die Kalihalden sollen sich bestenfalls später in das Landschaftsbild einfügen und neue Lebensräume für Pflanzen und Tiere bieten. Wir leisten damit auch Beiträge, die regionale Artenvielfalt zu unterstützen und neue Biotope entstehen zu lassen.

Darüber hinaus sollen verschiedene Nachnutzungen, zum Beispiel zur Energieversorgung vor Ort, ermöglicht werden. 

 

Wir verbessern den Zustand der Gewässer.

Wir haben das Ziel, Einleitungen in Gewässer zu reduzieren und Einträge in Boden und Grundwasser zu vermeiden. Damit setzen wir auch die Vorgaben aus Politik und Gesetzgebung um.

Unsere jahrzehntelange intensive Forschung und Entwicklung sowie erhebliche Investitionen haben dazu geführt, dass sich der Zustand unterschiedlicher Gewässer bis heute deutlich verbessert hat. Wir wollen diesen Prozess konsequent fortführen. 

 

Wir sichern die heimische Rohstoffproduktion und Tausende Arbeitsplätze.

Für viele Regionen sind wir größter Arbeitgeber und enger, verlässlicher Partner. Durch unsere heimische Produktion decken wir circa ein Drittel des europäischen Kalidüngemittelbedarfs ab. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag für den Anbau gesunder Nahrungsmittel. 

Kaliproduktion ist in Europa nur möglich, wenn der Bergbau umweltgerecht erfolgt und zugelassen ist. Dafür gewinnen wir unsere Bodenschätze ressourcenschonend, entwickeln unsere Aufbereitungsverfahren fortlaufend weiter und stellen eine umweltgerechte Entsorgung unserer Rückstände sicher.  

So können wir auch zukünftig die heimische Düngemittelproduktion und zahlreiche Arbeitsplätze sichern und einen wichtigen Beitrag zur Ernährung der Weltbevölkerung leisten. 

Auch interessant

Lesen Sie mehr über