Menschenrechte_5-2
Menschenrechte

K+S respektiert die Menschenrechte

K+S führt die Geschäfte in einer Weise, die die Menschenrechte und die Würde aller Menschen, die von unserer Geschäftstätigkeit betroffen sind, d. h. Mitarbeiter, Auftragnehmer und externe Interessengruppen, respektiert. Wir sind bestrebt, unser Engagement durch einen Sorgfaltspflicht-Prozess im Einklang mit den UN-Leitprinzipien umzusetzen.

Die Umsetzung der menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht (Human Rights Due-Diligence) haben wir, abgestimmt auf Unternehmen und Geschäftstätigkeit, in einer systematischen Vorgehensweise begonnen zu implementieren. Wir berücksichtigen die fünf Kernelemente:

  • Grundsatzerklärung zur Achtung der Menschenrechte
  • Verfahren, um die Auswirkungen auf die Menschenrechte zu erkennen
  • Ergreifen von Maßnahmen & Überprüfung der Wirksamkeit
  • Berichterstattung
  • Beschwerdemechanismen

Unser Engagement zur menschenrechtlichen Sorgfalt

Grundsatzerklärung zur Achtung der Menschenrechte

Verfahren, um die Auswirkungen auf die Menschenrechte zu erkennen

Ergreifen von Maßnahmen & Überprüfung der Wirksamkeit

Berichterstattung

Beschwerdemechanismen

Bis zum Jahr 2030 setzen wir uns im Bereich Menschenrechte folgendes Ziel:

Wir wollen alle unsere Standorte (100 %) mit einem Due-Diligence-Prozess zu Menschenrechten abdecken.