Stephan Sickel ist spitze! K+S stellt Deutschlands besten Bergbautechnologen

16.12.2019
300.000 Auszubildende legen jedes Jahr ihre IHK-Prüfung ab. 206 von ihnen – also gerade mal 0,07 Prozent – haben sich in diesem Jahr in ihrem Ausbildungsberuf die Honorierung einer besonderen Spitzenleistung verdient. Zu diesen Jahrgangsbesten gehört auch Stephan Sickel, der damit nun Deutschlands bester Bergbautechnologe ist.

Der 24-jährige Stephan Sickel wurde im Werk Neuhof-Ellers der K+S Minerals and Agriculture GmbH zum Bergbautechnologen ausgebildet. Und wie so viele seiner Kollegen brennt er für seinen Beruf: „Mein Vater ist ebenfalls in der Bergbaubranche tätig und hat mir mit 16 Jahren ein Praktikum unter Tage ermöglicht“, berichtet Sickel. „Als ich dann zum ersten Mal eingefahren bin, war klar, ich will im Bergbau arbeiten.“

 

Diese Entscheidung, seine Leidenschaft und nicht zuletzt die außergewöhnlichen Erfolge freuen sicherlich den Vater – und auch den Arbeitgeber K+S: „Wir am Standort sind mächtig stolz und glücklich darüber, dass Herr Sickel seine berufliche Zukunft bei uns gestalten will“, sagt der Personalleiter des Werkes Neuhof-Ellers Tino Kister.

Hoher Stellenwert

Gemeinsam nahmen Sickel und Kister an der Nationalen Bestenehrung im Maritim Hotel Berlin teil. Diese ließ wieder einmal keinen Zweifel daran, welchen Stellenwert die berufliche Bildung in Deutschland genießt. Denn prominente Vertreter von DIHK (Deutscher Industrie- und Handelskammertag), Politik und Showbusiness beglückwünschten die jungen Menschen zu ihrem Einsatz und ihren Erfolgen: Anja Karliczek, die Bundesministerin für Bildung und Forschung, hielt die Festrede; Barbara Schöneberger moderierte die Veranstaltung und DIHK-Präsident Eric Schweitzer ehrte die Jahrgangsbesten. Anschließend ging es zur After-Show-Party, denn Erfolge gilt es bekanntlich zu feiern. 

Über K+S

K+S versteht sich als ein auf den Kunden fokussierter, eigenständiger Anbieter von mineralischen Produkten für die Bereiche Landwirtschaft, Industrie, Verbraucher und Gemeinden. Unsere über 14.000 Mitarbeiter helfen Landwirten bei der Sicherung der Welternährung, bieten Lösungen, die Industrien am Laufen halten, bereichern das tägliche Leben der Konsumenten und sorgen für Sicherheit im Winter. Die stetig steigende Nachfrage nach mineralischen Produkten bedienen wir aus Produktionsstätten in Europa, Nord- und Südamerika sowie einem weltweiten Vertriebsnetz. Wir streben nach Nachhaltigkeit, denn wir bekennen uns zu unserer Verantwortung gegenüber Menschen, der Umwelt, den Gemeinden und der Wirtschaft in den Regionen, in denen wir tätig sind.

Ihre Ansprechpartner zur News

Relevante Kontakte

Ivonne Balduf
K+S Aktiengesellschaft Werk Werra
Ivonne Balduf
Leiterin für Kommunikation