Hero-Karriereblog-christoper-16-9

Ein Tag mit ...

... Christopher, Auszubildender Bergbautechnologe der Fachrichtung Tiefbautechnik. Im Kaliwerk Zielitz absolviert der 18-Jährige sein zweites Lehrjahr. In seiner Freizeit engagiert er sich unter anderem in der Jugendfeuerwehr.

6:00 Uhr

ZU3_2037-16-9

Der Arbeitstag von Christopher beginnt in der Kaue über Tage. Hier zieht er seine Arbeitskleidung an und hängt seine Freizeitkleidung auf den Kauenhaken.

6:15 Uhr

ZU3_1869-16-9

In der Lampenstube rüstet sich Christopher mit Grubenlampe und Selbstretter aus. Für die Sicherheit unter Tage sind dies seine ständigen Begleiter.

6:35 Uhr

ZU3_1109-16-9

In rund zwei Minuten geht´s mit dem Seilfahrtskorb in eine Teufe von 700 Meter. Dort angekommen macht er sich gemeinsam mit seinen Kollegen auf den Weg zum Befahrungsfahrzeug.

6:45 Uhr

ZU3_1125-16-9

Am Befahrungsfahrzeug führt Christopher die erste technische Kontrolle durch. Dabei prüft er die Betriebs- und Verkehrssicherheit, kontrolliert unter anderem den Motor und die Flüssigkeitsstände.

7:00 Uhr

ZU3_1302-16-9

Christopher tauscht sich mit Kollegen aus und nimmt von Ausbilder Heiko seinen heutigen Arbeitsauftrag entgegen.

7:10 Uhr

ZU3_1372-16-9

Von Ausbilder Thomas wird Christopher im virtuellen Bohrwagenbedienstand geschult. Der so genannte VRBWSX ermöglicht im Lehrrevier unter Tage eine Simulation in Echtzeit.

9:30 Uhr

DSCF5722-16-9

Bevor es für Christopher zum Bohrort im Lehrrevier 3-05 E25 geht, stärkt er sich mit seinen Azubikollegen bei einer gemeinsamen Frühstückspause.

10:10 Uhr

ZU3_1508-16-9

Um die Sprenglochbohrung vorzubereiten, beginnt Christopher mit der Wiederfreigabe des Bohrortes. Hierzu klopft er die Firste und die Stöße ab, um mögliche Gefährdungen zu lokalisieren und sie zu beseitigen.

10:30 Uhr

ZU3_1456-16-9

Nachdem der Bohrort freigegeben ist, folgt die praktische Einweisung am Sprenglochbohrwagen. Dazu richtet Christopher die Lafette des Sprenglochbohrwagens entsprechend des voreingestellten Bohrschemas aus.

14:35 Uhr

ZU3_1816-16-9

Nach einem ereignisreichen Ausbildungstag begibt sich Christopher auf den Weg in die Kaue. Mit einem "Glückauf" verabschiedet er sich in den Feierabend.

Weitere Blogbeiträge

K+S hautnah