Ausblick
Ausblick

Unsere Einschätzung für 2020

Entwicklung der Prognosen für das Gesamtjahr 2020

Erwartete Ergebnisentwicklung, Finanzlage und geplante Investitionen der K+S

    IST 2019 Prognose
Geschäftsbericht 2019 
Prognose 
Q1/2020
Prognose 
Q2/2020
Prognose 
Q3/2020
 
K+S Gruppe      
EBITDA1 Mio. € 640,4 500 bis 620 rund 520
vor Restrukturierungs-
aufwendungen
rund 480
inkl. Restrukturierungs-
aufwendungen
rund 480
inkl. Restrukturierungs-
aufwendungen
 
– Operative Einheit Europe+ Mio. € 437,0 spürbarer Rückgang
bis annähernd stabil
spürbarer Rückgang spürbarer Rückgang spürbarer Rückgang  
– Operative Einheit Americas Mio. € 230,0 leichter bis spürbarer
Rückgang
moderater Rückgang leichter Rückgang leichter Rückgang  
Investitionen2 Mio. € 493,3 deutlicher Anstieg deutlicher Anstieg deutlicher Anstieg deutlicher Anstieg  
Konzernergebnis nach Steuern, bereinigt3 Mio. € 77,8 deutlicher Rückgang deutlicher Rückgang  deutlicher Rückgang stark negativ  
Bereinigter Freier Cashflow Mio. € 139,7 in etwa ausgeglichen in etwa ausgeglichen in etwa ausgeglichen in etwa ausgeglichen  
ROCE % 2,3 deutlicher Rückgang deutlicher Rückgang  deutlicher Rückgang stark negativ  
EUR/USD-Wechselkurs EUR/USD 1,14 1,12 1,12 1,13 1,14  
Absatzmenge Kundensegment Landwirtschaft Mio. t 6,3 über 7 über 7 über 7 über 7  
Durchschnittspreis Kundensegment Landwirtschaft €/t 272,4 leichter Rückgang
ggü. Q4 2019 (255 €/t)
leichter Anstieg
ggü. Q1 2020 (239 €/t)
leichter Anstieg
ggü. Q2 2020 (231 €/t)
leichter Anstieg
ggü. Q3 2020 (225 €/t)
 
Absatzmenge Kundensegment Gemeinden Mio. t 12,7 8 bis 9 rund 8 rund 8 rund 8  

1 Ergebnis vor Ertragsteuern, Zinsen und Abschreibungen, bereinigt um den erfolgsneutralen Abschreibungsbetrag im Rahmen von aktivierten Eigenleistungen, das Ergebnis aus Marktwertschwankungen der noch ausstehenden operativen, antizipativen Sicherungsgeschäfte, in Vorperioden erfasste Marktwertschwankungen von realisierten operativen, antizipativen Sicherungsgeschäften.
2 Betrifft zahlungswirksame Investitionen für Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte exklusive der Leasingzugänge gem. IFRS 16.
3 Die bereinigten Kennzahlen beinhalten das Ergebnis aus operativen, antizipativen Sicherungsgeschäften der jeweiligen Berichtsperiode, Effekte aus den Marktwertschwankungen der Sicherungsgeschäfte werden eliminiert. Ebenso werden darauf entfallende Effekte auf latente und zahlungswirksame Steuern bereinigt; Steuersatz 2019: 30,0 %.

Dividendenpolitik

Unsere ertragsorientierte Dividendenpolitik spiegelt sich grundsätzlich in einer Ausschüttungsquote von 40 bis 50 % des bereinigten Konzernergebnisses nach Steuern wider. Vor dem Hintergrund der durch die Corona-Pandemie ausgelösten weltweiten Wirtschaftskrise haben Vorstand und Aufsichtsrat der K+S Aktiengesellschaft aus Gründen der Vorsicht am 8. Mai 2020 beschlossen, den Dividendenvorschlag für das Jahr 2019 auf die gesetzliche Mindestdividende von 0,04 € je Aktie anzupassen (bisheriger Dividendenvorschlag 0,15 € je Aktie).

Kontakt

Ihr Ansprechpartner für K+S in Zahlen

Julia Bock
K+S Aktiengesellschaft Investor Relations
Julia Bock, CFA
Senior Investor Relations Manager
Janina Rochell
K+S Aktiengesellschaft Investor Relations
Janina Rochell
Investor Relations Manager
Weitere Themen

Erfahren Sie mehr zu unseren Zahlen & Daten