Hero-Entsorgung-unter-Tage-Verwertung-5-2
Untertage-Verwertung

Entsorgung & Nutzen

Die Verwertung unter Tage ist eine sinnvolle Methode, Ihre Abfälle zu nutzen. Die daraus hergestellten Versatzstoffe werden 500 bis 800 Meter unter der Erdoberfläche im Salzgestein eingebracht und sind damit gleichzeitig langzeitsicher entsorgt.

Typische Abfälle für die Untertage-Verwertung:

  • Rückstände aus der Rauchgasreinigung von Müllverbrennungsanlagen
  • Sinterstäube aus der Metallindustrie
  • Aluminiumfilterstäube
  • Verunreinigter Boden und Bauschutt
  • Salzhaltige Abfälle
  • Schlämme aus der chemisch-physikalischen Behandlung und Galvanikschlämme

Ihre Abfälle geben wir in die einst bei der Kali- und Steinsalzförderung entstandenen Hohlräume, in denen keine Rohstoffe mehr abgebaut werden. Laut Gesetz sind Bergwerksbereiche, die nicht mehr den heutigen Sicherheitsstandards entsprechen, zu verfüllen (bergrechtliche Versatzpflicht).

Dank der Lage der Hohlräume zwischen undurchlässigen Ton- und Salzschichten sind Ihre Abfälle langzeitsicher untergebracht. Mit gleich fünf Untertage-Verwertungsanlagen verfügt K+S europaweit über die größten Kapazitäten, die noch für viele Jahrzehnte ausreichen werden.

Um einen Hohlraum unter Tage dauerhaft zu sichern, braucht es – je nach dessen Beschaffenheit – ein Füllmaterial mit bestimmten bauphysikalischen Eigenschaften. Manche Abfälle bringen die gefragten Eigenschaften mit. Andernfalls erzielen wir diese durch die Kombination geeigneter Komponenten (Konditionierung). Unsere Ingenieure haben viele Spezialverfahren zur Konditionierung und Verarbeitung entwickelt – und wir forschen laufend weiter.

Versatzarten

Verschleuderung

Stapelversatz

Beim Stapelversatz werden Abfälle in Big Bags verpackt in die Abbaukammern gestapelt und die Zwischenräume mit Salz verfüllt. Ziel ist die hundertprozentige Anbindung an das Gebirge. Um die notwendige Stand- und Druckfestigkeit zu erreichen, müssen manche Abfälle konditioniert werden. So lassen sich auch Abfälle mit höherem Schadstoffgehalt verwerten.

Unterbreizbach_Dickstoff-III_Anlage_unter_Tage-16-9

Dickstoffversatz

Aus pneumatisch förderfähigen Abfällen entstehen nach eigenen Rezepturen Suspensionen, die am Bestimmungsort aushärten. Die einzelnen Stoffe so zu mischen, dass sie durch das kilometerlange, verzweigte Rohrsystem fließen, zur rechten Zeit aushärten und später keinerlei Flüssigkeit abgeben, ist eine Wissenschaft für sich. Die Dickstoffanlage mit ihrer höchst anspruchsvollen Technik haben Ingenieure von K+S eigens entwickelt.

Verwertung-Sturzversatz-16-9

Sturzversatz

Bei diesem Verfahren werden Ihre Abfälle als Versatzmischung lose, in Big Bags oder Säcken verpackt in geeignete Abbaukammern verstürzt und anschließend verdichtet.

Kontakt

Unsere Ansprechpartner

K+S Minerals and Agriculture GmbH Entsorgung
Martin Patalong
Bereich Verbrennungsrückstände

Weitere Themen